Hinweis für Pressevertreter

Bitte richten Sie zur Entlastung unserer Patientenversorgung sämtliche Anfragen zum SARS-CoV-2 (Corona) direkt an die UKM-Unternehmenskommunikation.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur in Abstimmung mit der UKM-Unternehmenskommunikation auf dem UKM-Klinikgelände aufhalten und auch nur mit einer gültigen Drehgenehmigung auf dem UKM-Klinikgelände drehen dürfen.


Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth@ukmuenster.­de

 

Deutscher Fernsehpreis geht an #nichtselbstverständlich

Foto: Meike Ista, Fachgesundheits- und Kinderkrankenpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie am Knochenmarktransplantationszentrum des UKM.
Am 1. April schrieben die Entertainer Joko & Klaas Fernsehgeschichte: Fast sieben Stunden zeigten sie zur besten Sendezeit und ohne Webeunterbrechungen den Alltag deutscher Pflegekräfte. Ungekürzt und ungeschönt. Im Mittelpunkt stand Meike Ista, Fachgesundheits- und Kinderkrankenpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie im Knochenmarktransplantationszentrums (KMT) am UKM (Universitätsklinikum Münster). Gestern Abend erhielt die ProSieben-Produktion den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Infotainment“.

 

Meike Ista hatte für das Format ihre Arbeit während einer ganz normalen Frühschicht mittels einer GoPro-Kamera selbst gefilmt. Aus der Ich-Perspektive konnten die Zuschauer beobachten, was die hochspezialisierte Pflegekraft in ihrem Alltag während einer Schicht im Knochenmarktransplantationszentrum alles leistet. Viele Menschen sprachen damals in ihren Reaktionen in den sozialen Medien anerkennend und mit Hochachtung darüber, wie schwindelerregend schnell und doch präzise Ista alles bewältigt und dabei stets freundlich, gut gelaunt und den schwer erkrankten Patienten zugewandt, agiert. Tagelang trendete das Format unter dem Hashtag #nichtselbstverstaendlich auf twitter und Co.

Leider konnte Meike Ista gestern Abend nicht selbst den Preis entgegennehmen, da sie zurzeit einen lange vor Bekanntwerden der Nominierung geplanten Urlaub macht. Stattdessen nahmen Ihre Kollegen Franziska Böhler und Alexander Jorde, die ebenfalls an der Sendung beteiligt waren, die Auszeichnung stellvertretend für alle Pflegenden in Deutschland entgegen.

Selbstverständlich freut sich Meike Ista „riesig“ über den Preis und bedankt sich in einem Videostatement noch einmal ausdrücklich bei Joko & Klaas für die Chance, den Beruf der Pflegenden mit all seinen positiven Seiten, aber auch negativen Aspekten darstellen zu können. Ihre Kolleginnen und Kollegen ruft die Fachgesundheits- und Kinderkrankenpflegerin dazu auf, „daran festzuhalten, etwas verändern zu können, indem wir unsere Interessen selbst vertreten."

Auch UKM-Pflegedirektor Thomas van den Hooven zeigte sich am Morgen stolz auf „seine Truppe“: „Mein Dank gilt dem gesamten Team der KMT, das das Projekt mitgetragen und bis zur Ausstrahlung geheim gehalten hat. Insbesondere bedanke ich mich natürlich bei Meike Ista, die die perfekte Wahl war, ihren Berufsstand zu repräsentieren. Wir haben damit unseren Beitrag dazu geleistet, dass Pflege in Deutschland eine Stimme bekommt. Das wurde nun mit dem Deutschen Fernsehpreis belohnt.“

ukm/aw
Zurück
 
 
 
 

Kabel Eins - Die Klinik

Presseverteiler

Wir nehmen Sie als Medienvertreter gerne in unseren Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail

Folgen Sie uns bei Twitter

Alles rund um die Universitätsmedizin Münster finden Sie unter  twitter.com/UK_Muenster.

Kontakt

Dagmar Mangels
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +49 251 83-55866
dagmar.mangels(at)­ukmuenster(dot)­de

Andrea Reisener
Assistenz/Sekretariat
T +49 251 83-57447
andrea.reisener(at)­ukmuenster(dot)­de

Marion Zahr
Leitung Externe Kommunikation
T +49 251 83-53444
marion.zahr(at)­ukmuenster(dot)­de

Anja Wengenroth
Pressesprecherin
T +49 251 83-55800
M +49 170 5420566  
anja.wengenroth(at)­ukmuenster(dot)­de

Dr. Thomas Bauer
Referent für Forschung und Lehre sowie Alumniarbeit
T +49 251 83-58937
thomas.bauer(at)­ukmuenster(dot)­de